Datenbestand vom 25. April 2017

Warenkorb Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 6. Januar 2015

Impressum

Dissertationsverlag Dr. Hut München:

Anbieterkennung

Verlag Dr. Hut
GmbH
Sternstr. 18
80538 München

info@dr.hut-verlag.de

Tel.: 089 / 66060798
(Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr)

Fax.: 089 / 66060799

Verlag Dr. Hut München

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (§ 27a UStG):
DE297998359
Eintragung im Handelsregister B München
HRB 216064

Inhaltlich Verantwortlicher (§ 6 MDStV)
Dr. Wolfgang Engel (Anschrift wie oben)

Dissertationsdruck Dr. Hut München:

Datenschutzhinweis

Wir speichern und verarbeiten Ihre persönlichen Daten nur, soweit dies zur Vertragsabwicklung, Leistungserbringung und Abrechnung unbedingt erforderlich ist.

Sie können die gespeicherten Daten jederzeit per Email anfragen unter info@dr.hut-verlag.de und eine Löschung veranlassen.

Sie können dem Verlag Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Internetseiten, Fragen, Wünsche usw. per Brief, Telefon und Email mitteilen.

Verlag Dr. Hut München:

Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Soweit schriftlich nicht etwas anderes vereinbart wird, gelten für die Ausführung aller dem Verlag Dr. Hut - im folgenden Text "Verlag" - erteilten Aufträge die nachfolgenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.

Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt dadurch zustande, daß der Verlag die Ware ausliefert. Der Verlag kann u.a. aus folgenden Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten:

  • Wenn das Buch nicht mehr lieferbar ist. Der Kunde erhält dann ggf. geleistete Vorauszahlungen zurückerstattet.
  • Wenn dem Kunden ein fehlerhafter Rechnungsbetrag durch das Shopsystem angezeigt wurde. Der Kunde erhält auch hier ggf. geleistete Vorauszahlungen zurückerstattet.

Preisangaben und Liefertermine
Alle auf der Homepage des Verlages angegebenen Preise enthalten 7% MwSt. Alle Angebote und Lieferungen des Verlages erfolgen in Euro. Preisänderungen zwischen Eingang der Bestellung und Lieferung bleiben vorbehalten. Bestimmte Liefertermine für Neuerscheinungen und Neuauflagen werden nicht zugesichert.

Eigentumsvorbehalt
Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gemäß §455 BGB. Das Eigentum an den gelieferten Verlagserzeugnissen (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Forderungen des Verlages gegenüber dem Besteller vorbehalten.

Preisbindung und Rabatte
Sämtliche Bücher und Zeitschriften des Verlages sind preisgebunden, sofern die Preisbindung nicht explizit aufgehoben wurde. Die Annahme der Lieferung verpfichtet den Besteller zur Einhaltung des festgesetzten Ladenpreises.

Versand
Die Lieferung erfolgt bei Wiederverkäufern zu Lasten und auf Gefahr des Bestellers. Zusätzlich zum anfallenden Porto wird eine dem Aufwand entsprechende Verpackungspauschale je Sendung berechnet. Ist vom Besteller keine bestimmte Versendungsweise vorgeschrieben oder ist der Verlag dem vorgeschriebenen Versandweg nicht angeschlossen, so ist der Verlag berechtigt, die Art und Weise des Versandes selbst zu bestimmen.

Verluste und Transportschäden
Für auf dem Transport verloren gegangene oder beschädigte Sendungen leistet der Verlag keinen Ersatz. Entsprechende Reklamationen sind vom Besteller beim Transportunternehmen vorzubringen. Für eine Versicherung der Sendung gegen Verlust und Transportschäden hat der Besteller selbst Sorge zu tragen. Lieferungen an Verbraucher nach §13 BGB erfolgen generell nicht. Verbraucher bestellen bitte über den Buchhandel.

Falschlieferungen
Falsche oder fehlerhafte Lieferungen oder deren Berechnung sind innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Sendung, bzw. bei nicht offensichtlichen Mängeln unverzüglich nach Kenntnisnahme vom Mangel schriftlich oder unter Vorlage der Rechnung, des Lieferscheins oder des Paketzettels zu beanstanden.

Schadensersatz
Schadensersatzansprüche des Bestellers jedweder Art gegenüber dem Verlag, insbesondere bei Nichtlieferung oder Falschlieferung sind, außer bei Vorsatz, ausgeschlossen. Bei Betriebsstörungen im eigenen oder in fremden Betrieben oder im Fall von höherer Gewalt kann der Verlag sofort und einseitig vom Vertrag zurücktreten.

Remission
Eine Remission ist nur nach vorheriger Vereinbarung bis zu einem bestimmten Termin möglich. Bei der Gutschrift für angenommene Remittenden behält sich der Verlag einen Abzug von 10% des Warenwertes, mind. 10 Euro, als Bearbeitungsgebühr vor. Die Rücknahme kann nur erfolgen, wenn sich die Remittenden in einwandfreiem Zustand befinden.

Zahlung
Soweit auf der Rechnung nicht anders angegeben, ist der Rechnungsbetrag sofort fällig. Der Verlag gewährt keine Skontoabzüge und akzeptiert zur Begleichung des Rechnungsbetrages keine Wechsel, Schecks und Kreditkartenzahlungen. Bei Lieferungen ins In- und Ausland kann der Verlag bei geringen Rechnungsbeträgen unter 100 Euro, bei Erstbestellern die Ausführung des Auftrages von einer Vorrauszahlung abhängig machen. Letztabnehmer im Sinne des Buchpreisbindungsgesetzes werden generell nur nach Bezahlung per Vorkasse beliefert.

Zahlungsverzug
Wird das Zahlungsziel überschritten, so werden sämtliche noch offenen Forderungen des Verlages sofort fällig, ohne Rücksicht auf früher eingeräumte Zahlungsziele. Die Ausführung weiterer Aufträge kann von der Begleichung aller fälligen Forderungen und von Vorauszahlungen abhängig gemacht werden. Portokosten für getrennt versandte Vorabrechnungen werden dem Besteller ebenfalls in Rechnung gestellt. Der Verlag behält sich vor, eingehende Vorauszahlungen für weitere Aufträge, auch von Rechtsnachfolgern des Bestellers oder mit ihm im wesentlichen personengleichen Auftraggebern, mit offenen Forderungen aus früheren Aufträgen, auch von Rechtsvorgängern des Bestellers oder mit ihm im wesentlichen personengleichen Auftraggebern, zu verrechnen und die Ausführung jener Aufträge solange auszusetzen, bis ein Forderungsausgleich erzielt ist. Der Verlag ist berechtigt, bei Zahlungsverzug Zinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz ohne vorherige nochmalige Inverzugsetzung zu berechnen. Im übrigen behält sich der Verlag den Rücktritt von allen mit dem Besteller bestehenden Auftragsverhältnissen vor.

Widerspruchshinweis
Die vorstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten als angenommen, wenn der Besteller nicht innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum schriftlich widerspricht.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Regelungen der vorstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gegen geltendes Gesetz verstoßen, so werden diese Regelungen durch sinngemäße rechtsgültige Regelungen ersetzt. Die Wirksamkeit der anderen Regelungen bleibt davon unberührt.

Stand Januar 2015

Verlag Dr. Hut
GmbH
Sternstr. 18
80538 München