Datenbestand vom 20. Mai 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. Mai 2019

ISBN 9783843901291

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0129-1, Reihe Anorganische Chemie

Verena Lingen
Komplexchemie des Palladiums und Platins mit polyfluorierten Arylliganden

262 Seiten, Dissertation Universität Köln (2011), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Diese Arbeit legt den Focus auf die Synthese und Charakterisierung von Koordinationsverbindungen des Palladiums und Platins mit polyfluorierten Arylliganden.

Es wurden Komplexe des Typs [(D^D)M(L)R] und [(D)(D)M(L)R] (mit D = Donoratom C, N, P; M = Pt, Pd; L = Cl, Fluoroaryl, R = Cl, Fluoroaryl) dargestellt, wobei als Fluoroarylliganden Polyflurorophenolat, Tetrafluorothiolat und Pentafluorophenyl in Metathesereaktionen eingeführt wurden. Bei einigen Synthesen mit Tetrafluorophenolat-Liganden wurden neben den Hauptprodukten bei denen der Ligand im Pt─O-Koordinationsmodus gebunden wird, interessanterweise auch in situ gebildete Platinierungsprodukte mit Pt─C-Koordinationsmodus des Liganden beobachtet. Diese außergewöhnliche Platinierungsreaktion wurde durch Variation der Reaktionsbedingungen, der Liganden sowie der Precursorverbindungen untersucht und der Mechanismus postuliert.

Weiterhin wurde Kupfer(II)nitrat, als Beispiel für andere Metallverbindungen, mit Tetrafluorophenol umgesetzt, wobei eine in situ-Nitrierung des Liganden in para-Position beobachtet und der Mechanismus untersucht wurde.

Außerdem wurden Verbindungen mit Pentafluorophenyl-Liganden synthetisiert um sie in Cytotoxizitätstests auf die antiproliferative Wirkung hin zu untersuchen. Zudem erfolgten erstmalig Untersuchungen zu Verbindungen von Tetrafluorothiolat auf Cytotoxizität.