Datenbestand vom 19. Juli 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 19. Juli 2019

ISBN 9783843905008

Euro 72,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0500-8, Reihe Ingenieurwissenschaften

Alireza Akbari Azirani
Towards Ontology-Based Multi-Agent Systems for Monitoring and Diagnostic of Power System Components

162 Seiten, Dissertation Universität Hannover (2012), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Hochspannungs-Systemkomponenten wie z.B. Transformatoren, Leistungsschalter, Kabel, und rotierende Maschinen sind die wichtigsten Komponenten der elektrischen Netze. Diese Geräte sind teuer und daher sind Diagnose- und Überwachungssysteme sehr wichtig, um Schäden zu vermeiden. Die neuesten Fortschritte in der Internet-Technologie erlauben es, Messgeräte der Hochspannungs-Systemkomponenten mit dem Internet zu verbinden und sie für verschiedene Interessengruppen zugänglich zu machen. Eine Gruppe sind z.B. Experten, die im Fall von Problemen angemessene Entscheidungen treffen müssen.

Die gesamte Überwachung und Diagnose von Hochspannungs-Systemkomponenten ist eine zeitaufwändige und komplizierte Aufgabe. Verschiedene Technologien wie Soft-Computing und Informationsverarbeitung sind an diesem System beteiligt. Agent-Technologie ist eine sehr vielversprechende Methode zur Unterstützung einer neuen Generation von Überwachungs- und Diagnosesystemen. Software-Agenten können als Assistenten bei der Überwachung, Fehlerbehebung und Fehlervorhersage in komplexen Diagnose- und Überwachungssystemen dienen.

Aufgrund der großen Anzahl verschiedener Formate, in denen die relevanten Daten erzeugt und gespeichert werden, ist eine neue Datenmanagement Methode notwendig. Darüber hinaus sind diese Daten oft geografisch verteilt und haben heterogene Formate. Deshalb sind effektive Erfassung, Datenabfrage, Wiederverwendung, Weitergabe und der Austausch von Informationen und Wissen über die Systemkomponenten eine entscheidende Frage in einer verteilten Entwicklungsumgebung. Aufgrund dieser Komplexität im Daten-Management ist ein geeignetes Datenmodell erforderlich, um es in Überwachungs- und Diagnosesysteme zu integrieren, um alle benötigten Funktionen für die Datenverarbeitung zur Verfügung zu stellen und auch die unterschiedlichen Anforderungen der beteiligten Gruppen innerhalb des elektrischen Energiesystems zu erfüllen.

In dieser Arbeit wird eine auf verteilte Agenten basierende Softwarearchitektur für Datenerfassung, Überwachung und Diagnose von Hochspannungs-Systemkomponenten besonders Hochspannungstransformatoren vorgeschlagen. Es werden einige der Diagnosemethoden von Transformatoren basierend auf der vorgeschlagenen Architektur entwickelt und implementiert. Darüber hinaus wird ein neues Datenmodell für die Manipulation, Darstellung, sowie den Austausch und Transfer von Informationen und Wissen über Transformatoren vorgeschlagen und umgesetzt.