Datenbestand vom 19. Juli 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 19. Juli 2019

ISBN 9783843906197

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0619-7, Reihe Energietechnik

Christoph Mayer
Konzept zur vorgemischten Verbrennung wasserstoffhaltiger Brennstoffe in Gasturbinen

203 Seiten, Dissertation Technische Universität München (2012), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Erhöhte Brennstoffflexibilität ist eine der Hauptanforderungen an zukünftige Gasturbinen und deren Verbrennungssysteme. Die Brennstoffpalette reicht dabei vom wenig reaktiven Erdgas bis zu hochreaktiven wasserstoffhaltigen Brennstoffen. Ziel des Projektes, in dessen Rahmen diese Arbeit entstand, war es, einen solchen Brenner zu entwickeln. Als Randbedingung gilt es vorgemischten Betrieb und aerodynamische Flammenstabilisierung zu gewährleisten. Der Fokus dieser Arbeit liegt dabei auf der Charakterisierung und Optimierung der Betriebssicherheit, wobei die Mischungs- und Schadstoffeigenschaften des Brenners ebenfalls berücksichtigt werden. Es gelingt einen Brenner mit Brennstoffeindüsung zu entwickeln, der bei atmosphärischem Druck sowohl die geforderten Emissionsgrenzen weit unterschreitet als auch bei Verbrennung reinen Wasserstoffs bezüglich Rückschlagssicherheit dem theoretisch erreichbaren Maximum sehr nahe kommt. Flammenrückschläge durch verbrennungsinduziertes Wirbelaufplatzen oder aufgrund Flammenpropagation durch die Wandgrenzschicht werden vermieden. Rückschlag tritt nur dann auf, wenn die Strömungsgeschwindigkeit die Flammengeschwindigkeit lokal unterschreitet.