Datenbestand vom 13. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 13. August 2019

ISBN 9783843906722

Euro 60,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0672-2, Reihe Medizintechnik

Christian Moß
Nahfeld-Telemetriesystem für die Instrumentierung passiver Implantate

141 Seiten, Dissertation Technische Universität Hamburg-Harburg (2012), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die Behandlung von Frakturen basiert auf der Stabilisierung und Ruhigstellung der Bruchstelle. Dazu finden in der Unfallchirurgie neben dem Gipsverband externe und interne Fixateure Verwendung, mit denen die Knochenfragmente fixiert und reponiert werden. Diese Verfahren sind allgemein als operative Knochenbruchbehandlung oder Osteosynthese bekannt.

Die für die Fixierung verwendeten Implantate existieren in unterschiedlichen Formen.

Diese Arbeit baut auf den sogenannten internen Fixateuren auf. Bei diesen handelt es sich um metallische Platten bzw. Nägel, die direkt mit dem Knochen verschraubt werden.

Durch die direkte Verbindung mit dem Knochen und die teilweise Lastübernahme durch das Implantat lässt sich durch eine Belastungsmessung auf dem Implantat eine Aussage über die Belastungsverteilung des Knochen-Implantat-Verbundes treffen.

Diese Arbeit präsentiert ein telemetrisches Messsystem, mit dem sich die Implantatbelastung in vivo messen und drahtlos durch die Hautbarriere übertragen lässt.

Es werden technische Grundlagen, Systementwurf und erste Versuche mit dem System im Rahmen von Heilversuchen präsentiert.