Datenbestand vom 20. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. August 2019

ISBN 9783843907132

Euro 72,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0713-2, Reihe Werkstoffwissenschaften

Matthias Dünckelmeyer
Ursachen des Walzenaufreißens in Warmbreitbandstraßen

186 Seiten, Dissertation Technische Universität München (2012), Hardcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Walzenaufreißen bezeichnet das lokale, durch Werkstoffschädigung hervorgerufene Ablösen einer Oberflächenschicht einer Arbeitswalze beim Warmwalzen. In dieser Arbeit werden Walzenwerkstoffe mechanisch, thermophysikalisch und mikroskopisch untersucht. Das Temperaturprofil im oberflächennahen Bereich einer Arbeitswalze wird für mehrere Umdrehungen der Walze analytisch abgeschätzt und zur Berechnung thermomechanisch induzierter Spannungen herangezogen. Es wird ein mikromechanisches FE-Modell der Walzenwerkstoffe erstellt und mit dem analytisch hergeleiteten Temperaturprofil und mechanischen Randbedingungen beaufschlagt. Die gewonnenen Ergebnisse werden für eine Deutung der Ursachen, die zum Aufreißen von Arbeitswalzen führen, herangezogen.