Datenbestand vom 20. Mai 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. Mai 2019

ISBN 9783843912921

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-1292-1, Reihe Organische Chemie

Werner Telle
Totalsynthese und biologische Aktivität des marinen Naturstoffs Malevamid D und eines photoaktivierbaren Analogons

212 Seiten, Dissertation Technische Universität Braunschweig (2013), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Der marine, stark zytotoxische Naturstoff Malevamid D besteht aus den Aminosäuren Dimethylisoleucin, Valin, 3-Methoxy-4-methylamino-5-methylhexansäure, Dolaproin und dem Alkohol 3-Phenylpropan-1,2-diol. Malevamid D wurde in einer konvergenten Totalsynthese dargestellt. Die Zytotoxizität des synthetisierten Naturstoffs lag, wie bei der isolierten Substanz, im subnanomolaren Bereich.

Im zweiten Teil der Arbeit wurde der C-Terminus 3-Phenylpropan-1,2-diol, mit einem 2,2,2-Trifluormethyldiazirin derivatisiert. Der entsprechende neue Baustein Photo-Phenylpropandiol wurde als 1:1-Epimerengemisch hergestellt. In einer differenzkalorimetrischen Messung wurde eine thermische Stabilität des Diazirins bis ca. 80 °C bestimmt. Der Photobaustein wurde mit den weiteren Bausteinen zu Photo-Malevamid gekuppelt. Das photoaktivierbare Analogon von Malevamid D war ca. um das 80-fache weniger zytotoxisch der Naturstoff.