Datenbestand vom 17. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 17. August 2019

ISBN 9783843915601

Euro 96,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-1560-1, Reihe Produktentwicklung

Frank Nehuis
Methodische Unterstützung bei der Ermittlung von Anforderungen in der Produktentwicklung

360 Seiten, Dissertation Technische Universität Braunschweig (2014), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Bei der Ermittlung von Anforderungen an ein Produkt werden in der Praxis nur selten rechnerunterstützte Methoden und Werkzeuge eingesetzt. Aus diesem Grund ist nur teilweise nachvollziehbar, aufgrund welcher Kundenwünsche, Randbedingungen und Restriktionen eine Anforderung identifiziert und für den weiteren Produktentwicklungsprozess festgelegt worden ist. Der Entwickler steht dann vor dem Problem, die Anforderung im weiteren Verlauf richtig zu deuten und das Produkt im Sinne der Anforderung zu entwickeln.

Die vorliegende Arbeit stellt die Methode IKonzept vor, die zur Ermittlung von Anforderungen genutzt und mit der eine Anforderungsliste aufgestellt werden kann. Durch diese ist es sowohl einer einzelnen Person als auch einer Gruppe von Anwendern möglich, Anforderungen an das Produkt festzulegen. Dabei werden die Zusammenhänge zur Umgebung des Produkts festgehalten, wodurch die Anforderungsklärung auch später nachvollzogen werden kann.

Die Methode wird mit einer Vorgehensweise unterstützt. Ihr liegt ein Wissensmodell zu Grunde, welches die Produktumgebung mit dem betrachteten System verbindet. Um dem Anwender das Wissen angepasst zur Verfügung zu stellen, kann auf dieses mit einem

Auswertungs-Werkzeug zugegriffen werden. Dadurch wird dem Anwender der Zugang zum Wissen erleichtert sowie die Zeit zur Aufnahme des Wissens verkürzt.