Datenbestand vom 20. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. August 2019

ISBN 9783843919708

Euro 60,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-1970-8, Reihe Elektrotechnik

Marcus Schramm
Verfahren zur vektoriellen Netzwerkanalyse unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen beim HF-Produktionstest

334 Seiten, Dissertation Universität Erlangen-Nürnberg (2014), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die vektorielle Netzwerkanalyse stellt auch im Produktionstest ein wichtiges Werkzeug dar. In diesem Umfeld müssen die verwendeten Verfahren unter speziellen Gesichtspunkten betrachtet werden. Zu diesen sind unter anderem spezialisierte Schnittstellen und limitierte Systemressourcen zu zählen. Da einige dieser Problemstellungen nicht nur auf den Produktionstest beschränkt sind, lassen sich die Ergebnisse dieser Arbeit auch in anderen Szenerien vorteilhaft einsetzen.

Nach einer Einführung der Grundlagen der Streuparameter und der vektoriellen Netzwerkanalyse werden gängige Varianten von vektoriellen Netzwerkanalysatoren (VNA) vorgestellt. Die notwendige Kalibrierung dieser Systeme mit den gültigen Fehlermodellen ist in dieser Betrachtung mit eingeschlossen.

Neben den nodalen Streuparametern werden auch die Grundlagen der modalen Messtechnik angesprochen.

Den Grundlagen schließt sich die Vorstellung eines ressourcenschonenden Analysatorkonzeptes an, das sowohl anhand von Simulationsdaten erklärt, als auch mit Messdaten verifiziert wird.

Es werden zwei neue Kalibrierverfahren vorgestellt und diskutiert, die für die speziellen Schnittstellen durch ihre geringen Anforderungen an den Thru-Standard geeignet sind.

Diese Kalibrierverfahren lassen sich auch nutzen um die Phasenbeziehungen für eine True-Mode-Messung sicher zu erreichen. Dabei wird eine optimierte Methode eingeführt, die einem iterativen Ansatz überlegen ist. Dieser Ansatz wird ebenfalls in Kombination mit dem ressourcenschonenden VNA demonstriert.