Datenbestand vom 13. März 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 13. März 2019

ISBN 9783843922210

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-2221-0, Reihe Informatik

Daniel Günther
Ein Modell zur Auswahl von funktionalen Blöcken in flexiblen Netzwerkarchitekturen

231 Seiten, Dissertation Technische Universität Kaiserslautern (2015), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die mit Beginn des Internets entwickelten Funktionen zur Realisierung des Datentransfers sind heute nicht mehr anforderungskonform. Ein Ansatz zur Lösung dieses Problems ist die flexible Komposition benötigter Funktionen. Das Resultat ist ein Protokollgraph, der den etablierten Netzwerkstack ersetzen soll. Problematisch bei der Generierung eines Protokollgraphen sind funktionale Abhängigkeiten, Komplexität und Zielkonfliktsituationen.

Das Ziel dieser Arbeit ist, einen anforderungskonformen, optimalen Protokollgraphen automatisch zu generieren. Den Schwerpunkt dabei bilden die Kernaspekte Anforderungskonformität, Aufwandsreduktion

und Priorisierung. Es werden die Auswirkungen eines Protokollgraphen auf Datentransporteffekte modelliert. Es wird ein Multistep Process Model (MPM) mit drei Methoden zur automatischen Generierung eines Protokollgraphen entwickelt. Die Requirement Aware Complexity Reduction – Selection and Composition Method (RACR-SCM) generiert mit Hilfe problemspezifischer Suchstrategien Protokollgraphen. Die Impactevaluierungsmethode (IEM) ermittelt die Anforderungskonformität eines Protokollgraphen. Die multikriterielle Auswahlmethode (MAM) wählt den optimalen Protokollgraphen anhand von Priorisierungskriterien aus. Die entwickelten Methoden werden evaluiert und die Wirkungsweise durch Beispiele belegt.