Datenbestand vom 21. April 2021

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 21. April 2021

ISBN 9783843927086

72,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-2708-6, Reihe Ingenieurwissenschaften

Miriam Haerst
Niederviskose, extrudierte Silikone für die Medizintechnik

125 Seiten, Dissertation Technische Universität München (2016), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Silikonelastomere sind wichtige Werkstoffe für elastische Produkte in der Medizintechnik. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine neue, kontinuierliche Verarbeitung von Silikonen entwickelt. Ein Ziel war es, die Extrusion von Flüssigsilikonen zu ermöglichen. Vorstellbare Anwendungen dieses Prozesses sind Silikonlumen mit kleinen Durchmessern. Diese kleinen Schläuche sind in Kombination mit einer hydrophilen Oberfläche von besonderer Bedeutung, deren Betrachtung einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit bildet. Neben der Oberflächenchemie ist im biologischen Umfeld stets auch die Oberflächenstruktur zu betrachten. Das Elektrospinning-Verfahren, das bekannt ist für die Herstellung feinster biokompatibler Strukturen, wurde daher auf seine Eignung zur Silikonverarbeitung untersucht.