Datenbestand vom 13. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 13. August 2019

ISBN 9783843927215

Euro 96,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-2721-5, Reihe Bauingenieurwesen

Laurenz Görres
Projekt-Management von Großprojekten in der Vorvertragsphase - Verbesserung des Projekt-Managements von Großprojekten in der Vergabe- und Angebotsphase durch eine Analyse der Störfaktoren und des Konfliktpotentials baubetrieblicher Prozesse

478 Seiten, Dissertation Universität der Bundeswehr München (2015), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die Umsetzung eines Großprojektes scheitert häufig daran, dass das der Bauausführung zu Grunde liegende Gesamtvertragswerk von den Beteiligten unzureichend ausgestaltet wurde. Diesem fehlen wesentliche Aspekte, um die Bauausführung konfliktarm zu gestalten, was als essentiell für eine erfolgreiche Projektabwicklung erachtet wird.

Im Alltagsgeschäft des Bauens begnügen sich die Beteiligten häufig damit, die Ausschreibung, das Angebot und das Gesamtvertragswerk auf „althergebrachte“ Weise zu gestalten. Eine Optimierung inhaltlicher, prozessualer und methodischer Art findet auf diese Weise nicht statt, sodass stets dieselben Fehler begangen werden, die zu den immer gleichen negativen Resultaten führen. Die vielen gescheiterten Projekte, die in der Öffentlichkeit bekannt geworden sind, belegen dies.

Um die Bauausführung zu optimieren, ist es unausweichlich, die Ausschreibung, das Angebot, das Gesamtvertragswerk und die Bauausführung auf Schwächen hin zu analysieren und Optimierungspotentiale ausfindig zu machen. Sich dabei ausschließlich auf einen einzelnen negativen Aspekt zu konzentrieren, reicht allerdings nicht aus. Vielmehr muss alles im Zusammenhang betrachtet und auf die Gestaltung einer konfliktarmen Bauausführung ausgerichtet werden.

Um dieses Ziel in der vorliegenden Arbeit zu erreichen, werden in dieser Arbeit konkrete Anweisungen herausgearbeitet und formuliert, die den Beteiligten Inhalte, Prozesse, Methoden und weitere wichtige Aspekte für die Erstellung der Ausschreibung und eines Angebotes vorgeben. Mit Hilfe dieser Ansatzpunkte und der Anweisungen sollen die Beteiligten in der Praxis angeleitet werden, gemeinsam ein Gesamtvertragswerk zu erarbeiten, das eine konfliktarme Bauausführung fördert.