Datenbestand vom 20. Mai 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. Mai 2019

ISBN 9783843929097

Euro 72,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-2909-7, Reihe Energietechnik

Mathias Kammerlocher
Bestimmung der Potentiale von Elektrofahrzeugen für V2G-Anwendungen unter Berücksichtigung von Unsicherheiten im Nutzerverhalten

161 Seiten, Dissertation Technische Universität Braunschweig (2016), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Mathias Kammerlocher untersucht das Potential von Vehicle-to-Grid-Anwendungen und präsentiert hierzu eine ganzheitliche Optimierungsstrategie zur Teilnahme von Elektrofahrzeugen am Strommarkt. Die Frage ist von großem Interesse, weil das Stromnetz im Zuge der ’Energiewende’ zusätzliche Flexibilitäten benötigt, um den steigenden Anteil fluktuierender erneuerbarer Erzeugungsanlagen und den Verbrauch auszugleichen. Elektrofahrzeuge können hierbei aufgrund ihres Batteriespeichers eine Schlüsselrolle einnehmen. Zur Analyse wird ein Simulationsmodell präsentiert, welches auf empirischen Daten aus einem Flottenversuch mit Elektrofahrzeugen aufbaut und erstmalig Unsicherheiten im Nutzerverhalten berücksichtigt. Die Optimierungsstrategie berücksichtigt alle Rahmenbedingungen des Strommarkts von der Prognose und Planung bis hin zur Regelung der Pool-Leistung in Echtzeit. Das Ergebnis zeigt, dass Elektrofahrzeuge trotz ungeplanter Ladevorgänge der Nutzer einen wertvollen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten können.