Datenbestand vom 17. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 17. August 2019

ISBN 9783843929547

Euro 72,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-2954-7, Reihe Ingenieurwissenschaften

Tobias Harbers
Das Nassvliesverfahren als Lösungsalternative zum Recycling von Reststoffen aus der Automobilindustrie (Band 23)

224 Seiten, Dissertation Technische Universität München (2016), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

In der vorliegenden Arbeit wird als Weiterverarbeitungsmethode für die Verarbeitung rezyklierter Kohlenstofffasern das Nassvliesverfahren untersucht. Hierbei wird der Einfluss der Rezeptur, der Kohlenstofffaserlänge und der Kohlenstofffaserherkunft (Frischfaser/Rezyklatfaser) untersucht und die Eignung der hergestellten Vliesstoffe für die Verarbeitung in einer RTM-Prozesskette analysiert. Dabei spielen die Drapierbarkeit, die Infiltrierbarkeit und die mechanische Leistungsfähigkeit des Vlieshalbzeugs und der daraus hergestellten Faserverbundwerkstoffe eine entscheidende Rolle, welche bestimmt, ob das Material für eine Bauteilverwendung geeignet ist, weshalb diese jeweils charakterisiert werden. Auch die durch den Prozess induzierte Faserlängeneinkürzung und die Qualität der rezyklierten Kohlenstofffasern werden charakterisiert und dienen zur Bewertung der Versuchsergebnisse.