Datenbestand vom 19. Juli 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 19. Juli 2019

ISBN 9783843935357

Euro 42,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-3535-7, Reihe Ingenieurwissenschaften

Christian Sauerbeck
Untersuchung geladener kolloidaler Grenzflächen mittels nichtlinearer Lichtstreuung

180 Seiten, Dissertation Universität Erlangen-Nürnberg (2017), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Anwendung der nichtlinearen Lichtstreuung, speziell mit Second-Harmonic Scattering (SHS), zur Charakterisierung geladener kolloidaler Grenzflächen. SHS ist eine nichtlineare optische Methode, bei der elektronische Übergänge von Grenzflächenmolekülen untersucht werden können. Während nichtlineare Spektroskopie (besonders Summenfrequenz Spektroskopie) mittlerweile eine etablierte Methode ist, stellt die Untersuchung von kolloidalen Grenzflächen oft noch eine Herausforderung dar.

Die Ergebnisse zeigen das hohe Potential von SHS zur Untersuchung der Oberflächenmorphologie kolloidaler Grenzflächen.

Die Resultate dieser Arbeit zeigen den großen Wert der nichtlinearen Lichtstreuung für die Untersuchung kolloidaler Grenzflächen auf molekularer Ebene verdeutlichen. Besonderes in Kombination mit komplementären Methoden, wie z.B. Titrationen, Zetapotentialmessungen oder Summenfrequenz-Spektroskopie können Änderungen der molekularen Struktur mit beispielloser Sensitivität untersucht werden.