Datenbestand vom 18. Juni 2024

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 18. Juni 2024

ISBN 9783843938778

84,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-3877-8, Reihe Organische Chemie

Amin Minakar
Studien zur Partial- und Totalsynthese der Cyclocitrinole sowie Synthese und biologische Charakterisierung neuartiger Naphthiridin-Derivate

346 Seiten, Dissertation Universität Köln (2018), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die Cylocitrinole beschreiben eine außergewöhnliche Naturstoffklasse an Steroiden, die ein ungewöhnliches Bicyclo[4.4.1]undec-1-en A/B-Ringsystem besitzen. Erste biologische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Cyclocitrinole die Produktion von cAMP in GPR12-transfizierten CHO-Zellen induzieren und zur Regeneration von beschädigten Neuronen beitragen.

Im ersten Teil der Arbeit wurden zum Aufbau eines cyclopropanierten Diketons zwei partialsynthetische Ansätze herangezogen, die einen effektiven Zugang zum gewünschten Fragmentierungsvorläufer erlauben. Dabei wurde eine stereoselektive Homoallyl-Cyclopropyl-Umlagerung durch Solvolyse in einer gepufferten Acetonlösung oder mittels eines Sulfonyl-Reagenzes induziert. Die Einführung der C7-C8-Doppelbindung erfolgte mittels einer Saegusa-Oxidation. Darüber hinaus wurde ein totalsynthetischer Ansatz zum Aufbau des Grundgerüsts der Cyclocitrinole mittels einer [6+4]-Cyclo-addition verfolgt.

Der zweite Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Synthese und biologischen Evaluierung neuartiger Naphthiridin-Verbindungen. Durch diversitätsorientierte Derivatisierung von 3-Chloro-4-cyanobenzo[b]naphthiridin wurden mittels (Mikrowellen-vermittelter) SNAr-Reaktion neun Naphthiridin-Derivate synthetisiert. Hierbei wurden im Rahmen von biologischen Untersuchungen am ZMMK zwei geeignete Kandidaten identifiziert, welche die gewünschte Aktivität gegenüber der Extra-Zentrosome in Krebszellen aufweisen.