Datenbestand vom 24. Juni 2022

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 24. Juni 2022

ISBN 9783843940085

84,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-4008-5, Reihe Pharmazeutische Chemie

Alexandra Kamlah
Entwicklung neuer Synthesewege zu beta-Carbolinen

286 Seiten, Dissertation Ludwig-Maximilians-Universität München (2018), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

beta-Carboline stellen eine sehr umfangreiche und strukturell vielfältige Gruppe von Sekundärmetaboliten aus Pflanzen, wirbellosen Meerestieren und Mikroorganismen dar und besitzen ein breites Spektrum an biologischen Aktivitäten. Ein bedeutender Vertreter dieser Substanzfamilie ist das beta-Carbolin Harmin, welches unter anderem als äußert potenter Inhibitor der Proteinkinase DYRK 1A identifiziert wurde. Um weitere systematische Modifikationen an der Leitstruktur Harmin vornehmen zu können, muss der tricyclische Grundkörper der beta-Carboline neu aufgebaut werden.

Da bei den bisher bekannten Syntheserouten zur Darstellung von beta-Carbolinen nur eingeschränkte Strukturvariationen, insbesondere am Benzenring und an den späteren Positionen C-3 und C-4, möglich sind, wurden im Rahmen dieser Arbeit alternative Synthesewege zu Darstellung polysubstituierter beta-Carboline mit variablem Substitutionsmuster entwickelt. Als zentrale Bausteine werden Indol-2-Weinreb-Amide verwendet, welche aus den entsprechenden Indol-2-carbonsäuren dargestellt werden können. Durch nukleophile Addition verschiedener metallorganischer Verbindungen an die Weinreb-Amid-Funkiton können unter Bildung der jeweiligen Ketone variabel Substituenten eingeführt werden, die den Resten an der späteren C-1 Position der beta-Carboline entsprechen. Der Aufbau von Ring A erfolgt mit verschiedenen C-3/C-4-Bausteinen, welche den späteren Kohlenstoffatomen C-3 und C-4 entsprechen.