Datenbestand vom 27. Januar 2020

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 27. Januar 2020

ISBN 9783843941037

Euro 96,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-4103-7, Reihe Mikrosystemtechnik

Simon Zunker
Untersuchungen von aromatischen Carbonyl Verbindungen für die photochemische Vernetzung von Polymeren durch formale C,H Insertion

266 Seiten, Dissertation Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau (2019), Softcover, B5

Zusammenfassung / Abstract

Die intrinsischen Eigenschaften von Polymermaterialien können durch die Vernetzung der Polymerketten stark beeinflusst werden. Hochvernetzte Duroplaste sind beispielsweise unschmelzbar, unverformbar und unlöslich, wodurch ihre Verarbeitbarkeit stark eingeschränkt ist. Deshalb bietet es sich an, die Polymernetzwerke erst nachträglich durch die Vernetzung von thermoplastischen Materialien aufzubauen. Der Aufbau solcher Netzwerke ist durch in die Polymerkette integrierte aromatische Carbonyle möglich, die nach photochemischer Aktivierung formal in C,H-Bindungen insertieren. In dieser Arbeit wurden verschiedene aromatische Carbonyle auf molekularer Ebene modifiziert, um gezielt deren Absorptionseigenschaften und ihr Vernetzungsverhalten im Detail zu untersuchen. Die mit ihrer Hilfe hergestellten Polymere können zur Herstellung oberflächengebundener Netzwerke durch Aktivierung mit langwelliger UV-Strahlung verwendet werden. Auf diese Weise lassen sich in Kombination mit thermisch aktivierbaren Vernetzern Tandem-Systeme herstellen. Zudem ist eine kovalente Verknüpfung chemisch inkompatibler Folien bei Aktivierung durch UV-Absorberhaltige Polymere realisierbar. Auch für bioverträgliche Systeme lassen sich die vorgestellten Photopolymere nutzen, was anhand der Herstellung funktionalisierter Hydrogelpartikel illustriert wird, welche beispielsweise sich beispielsweise für den Einsatz in Immunoassays eignen.