Datenbestand vom 21. Juli 2021

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 21. Juli 2021

ISBN 9783843945707

84,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-4570-7, Reihe Anorganische Chemie

Maike Dürkop
Untersuchungen von neuartigen Hydridozirkoniumkomplexen

343 Seiten, Dissertation Universität Hamburg (2019), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

In dieser Dissertation werden Synthese und Charakterisierung neuartiger Hydrido- und Chloridotrisindenylzirkoniumkomplexe vorgestellt und deren Dynamik mittels NMR untersucht. Einkristallstrukturen der neuen Trisindenylzirkoniumkomplexe beschreiben deren Festkörperstruktur.

Durch DFT-Berechnungen zur Produktverteilung wird bestätigt, dass das Produkt aus der Insertion von CO in die Metallkohlenstoffbindung gegenüber der Insertion in eine Metallhydridobindung thermodynamisch begünstigt ist.

Es wird durch DFT-Berechnungen dargelegt, dass Gruppe-IV-Komplexe eine Formylbildung aus MH und CO thermodynamisch begünstigen, jedoch eine weitere Reaktion zum Methanol durch eine stabile Metall-Methoxido-Bindung behindern.

Neben dem Ausschluss von Zirkonium als geeignetes Zentralelement eines Methanolkatalysators, wird erstmals ein gemischtvalenter ZrII/ZrIV-Komplex synthetisiert sowie strukturell in Lösung und Festkörper charakterisiert.

Ein weiteres Ergebnis dieser Arbeit ist die erstmalige Isolation und strukturelle Aufklärung eines Zirkonium-n-Butylkomplexes.