Datenbestand vom 12. Juni 2024

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 12. Juni 2024

ISBN 9783843952460

72,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-5246-0, Reihe Produktentwicklung

Simon Weinreich
Methodik zur Berücksichtigung disruptiver Innovationen in der Portfolioplanung

187 Seiten, Dissertation Technische Universität Braunschweig (2023), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Disruptive Innovationen (DI) haben das Potential, Märkte und dortige Machtverhältnisse grundlegend zu verändern. Aufgrund ihrer Charakteristika (z.B. auf latente Kundenbedürfnisse ausgerichtet, schwierige Vergleichbarkeit mit bestehenden Produkten, Substitutionspotential zum bestehenden Produktportfolio eines Unternehmens) ist die Identifikation und das angemessene Management von DI herausfordernd, insbesondere für etablierte Unternehmen. So wurde etwa Kodak als einstiger Marktführer für Analogfotografie von neuen Wettbewerbern mit Digitalkameras vom Markt verdrängt, obwohl das Unternehmen selbst die weltweit erste Digitalkamera erfand, ihr Potential allerdings falsch einschätzte. Insbesondere etablierte Unternehmen sind folglich gefährdet, durch DI vom Markt verdrängt zu werden. Gleichzeitig besteht für etablierte Unternehmen aber auch die Chance, durch selbst hervorgebrachte DI proaktiv auf die Marktentwicklung Einfluss zu nehmen.

Diese Dissertation stellt eine Methodik vor, die Unternehmen beim proaktiven Umgang mit DI im Rahmen ihrer Portfolioplanung unterstützt. Mithilfe der Methodik kann etwa das disruptive Potential von Produktideen bereits während ihrer Planung antizipiert werden. Dies ermöglicht einen angemessenen Umgang mit DI – etwa bei der ganzheitlichen Bewertung aller Produktideen im Unternehmen im Rahmen der Portfolioplanung – und minimiert das Risiko, vielversprechende DI aufgrund ungeeigneter Vorgehensweisen zu verwerfen. Die Validierung am Praxisbeispiel und mit ausgewählten Praxispartnern zeigt, dass die Methodik praktikabel anwendbar ist und dabei unterstützt, DI systematisch zur Marktreife zu bringen.