Datenbestand vom 12. Februar 2020

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 12. Februar 2020

ISBN 9783868539431

Euro 72,00 inkl. 7% MwSt


978-3-86853-943-1, Reihe Medienwissenschaften

Katrin Funk
Virtual Cooperation - Der Mensch im Spannungsfeld zwischen realen und virtuellen Kooperationsszenarien

239 Seiten, Dissertation Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2011), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die zielgerichtete Zusammenarbeit von Individuen oder Gruppen zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels wird als Kooperation bezeichnet. Kooperationen sind in vielen Bereichen des Lebens zu finden, wobei ihre Bedeutung insbesondere für produzierende Unternehmen in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen ist. Eine Erklärung hierfür liegt beispielsweise in den zunehmend internationalisierten Produktions- und Wertschöpfungsketten, welche kooperatives Verhalten als reaktive Handlungsweise auf veränderte Arbeits- und Umfeldanforderungen bedingen.

Innerbetriebliche Kooperationen sind eng verbunden mit Projektarbeit, welche in Zeiten der Internationalisierung und Erschließung globaler Märkte durch Informations- und Kommunikati-onstechnologien zunehmend virtualisiert wird, da weltweit verteilte Unternehmensstandorte miteinander interagieren müssen. Diese Entwicklung hat nicht nur Einfluss auf Arbeitsprozesse und -strukturen, sondern auch auf die Art und Weise der Zusammenarbeit der Mitarbeiter. Vorliegende Arbeit stellt den Mitarbeiter, der sowohl als Individuum als auch als Mitglied eines Teams zunehmend in virtuellen Strukturen arbeitet, in den Mittelpunkt der Analyse, um Einflussfaktoren und deren Wechselwirkungen auf die Zufriedenheit mit virtuellen Kooperationsstrukturen zu ermitteln.

Die erzielten Ergebnisse liefern Optimierungsansätze für bestehende Kooperationsstrukturen, indem Wirkzusammenhänge zwischen den Einflussfaktoren aufgezeigt und erfolgskritische Faktoren identifiziert werden, welche in direktem Zusammenhang mit der Zufriedenheit der Mitarbeiter mit virtuellen Arbeitsstrukturen stehen.