Datenbestand vom 13. Juni 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

WICHTIGER HINWEIS
DER VERLAG IST IN DER ZEIT VOM 12.06.2019 BIS 23.06.2019 AUSCHLIESSLICH PER EMAIL ERREICHBAR.

aktualisiert am 13. Juni 2019

ISBN 978-3-8439-0203-8

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0203-8, Reihe Anorganische Chemie

Daniel Canella
Späte Übergangsmetalle in der regioselektiven Hydrosilylierung von Acrylnitril

266 Seiten, Dissertation Technische Universität München (2011), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die Hydrosilylierung von Olefinen ist eine vielfach angewandte Reaktion die Zugang zu einer Vielzahl an Organosiliciumverbindungen und industriellen Produkten eröffnet. Dabei kommt der regioselektiven Steuerung bei der Hydrosilylierung große Bedeutung zu. In dieser Arbeit wurde die regioselektive Hydrosilylierung von Acrylnitril mit Chlorsilanen untersucht. Dabei wurden Metallkomplexe der späten Übergangsmetalle Kupfer(I), Nickel(0) und Platin(0) mit unterschiedlichen Ligandsystemen wie N-heterocyclische Carbenen, Bipyridinen, Diazabutadienen und Phosphanen synthetisiert und in homogener Phase getestet. Anhand von fundierten Studien konnte sowohl die regioselektive Hydrosilylierung untersucht als auch interessante Reaktivitäten seitens der synthetisierten Metallkomplexe herausgestellt werden. Es gelang die regioselektive Steuerung bei der Hydrosilylierung von Acrylnitril, wobei ein Regioisomer favorisiert werden konnte.