Datenbestand vom 13. März 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 13. März 2019

ISBN 978-3-8439-1614-1

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-1614-1, Reihe Geowissenschaften

Tim Aevermann
Monetäre Bewertung urbaner Ecosystem Services am Beispiel der Fallstudie Schlosspark Nymphenburg, München. Analyse aus ökologisch-ökonomischer Perspektive

163 Seiten, Dissertation Ludwig-Maximilians-Universität München (2014), Hardcover, B5

Zusammenfassung / Abstract

Die ökonomische Bewertung von Ecosystem Services ist ein Schlüsselkonzept, um Brücken zu bilden zwischen der Biosphäre und der Anthroposphäre, zwischen den Naturwissenschaften und den Sozial-/Wirtschaftswissenschaften oder auch zwischen Wissenschaft und Politik. Das Konzept bietet eine Ergänzung zum klassischen, auf Erhalt der Biodiversität ausgerichteten Naturschutz. Zudem ist es ein Ansatz zur Operationalisierung, welcher inter- und transdisziplinäre Forschung einfordert. Zusätzlich zu der Ansicht, dass die Natur über einen Eigenwert verfügt, wird versucht, auch einen nutzungsorientierten Wert herzustellen. Ziel der ökonomischen Bewertung ist die Überführung eines ideellen Wertes in einen monetären Wert, da in einer marktwirtschaftlichen Gesellschaftsordnung nur monetäre Werte grundlegenden Einfluss auf die handelnden Akteure ausüben.

Dieses Buch beschreibt die Monetarisierung acht verschiedener urbaner Ecosystem Services am Beispiel der Fallstudie Schlosspark Nymphenburg in München. Zudem erfolgt neben einer Einführung in die Thematik, die theoretischen Grundlagen und das methodische Instrumentarium auch ein Vergleich zwischen Erlösen und Kosten urbaner Grünflächen sowie eine kritische Reflexion des angewendeten Konzepts.