Datenbestand vom 20. Juni 2024

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. Juni 2024

ISBN 978-3-8439-1711-7

84,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-1711-7, Reihe Verfahrenstechnik

Christiane Römich
Ionische Flüssigkeiten als Absorptionsmittel für Kältemaschinen

201 Seiten, Dissertation Karlsruher Institut für Technologie (2014), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Der Vorteil von Absorptionskälteanlagen ist die umweltfreundliche und nachhaltige Bereitstellung von Kälte aus Wärme. Absorptionskälteanlagen zur Klimatisierung werden üblicherweise mit dem Arbeitsstoffpaar Wasser-Lithiumbromid betrieben. Dieses Arbeitsstoffpaar stellt jedoch Konstrukteure und Betreiber vor erhebliche Schwierigkeiten. Ziel dieser Arbeit war es, Alternativen zum Ersatz des konventionellen Arbeitsstoffpaars Wasser-Lithiumbromid und deren Potential aufzuzeigen. Dabei wurde auf die Stoffklasse der ionischen Flüssigkeiten als Absorptionsmittel zurückgegriffen. Durch Untersuchung des binären Dampf-Flüssig-Gleichgewichts, der Wärmekapazität, der Dichte und der Viskosität konnte ein vielversprechendes Arbeitsstoffpaar Wasser-ionische Flüssigkeit ausgewählt werden, welches für die Anwendung in zwei Versuchsanlagen genutzt wurde. Dabei handelte es ich um eine kommerziell erhältliche Absorptionskälteanlage, die für Wasser-Lithiumbromid entworfen wurde, und eine Neuentwicklung, deren Prototyp nacheinander mit Absorber verschiedener Bauart bestückt wurde.