Datenbestand vom 12. Juni 2024

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 12. Juni 2024

ISBN 978-3-8439-5002-2

51,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-5002-2, Reihe Verfahrenstechnik

Anna-Lena Walz
Prozessierung von Biosensorlösungen - Herausforderungen während des Beschichtungs- und Trocknungsprozesses

259 Seiten, Dissertation Karlsruher Institut für Technologie (2021), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Biosensoren sind ein weitverbreitetes analytisches Werkzeug und stellen mit ihrem einmaligen Funktionsprinzip einen Schlüssel für innovative Technologien dar. Als kommerzielles Produkt sind eine Vielzahl an Modifikationen von Biosensoren der zweiten Generation erhältlich. Dennoch besteht ein großes Interesse an der Weiterentwicklung der Glucosesensoren hin zur dritten Generation, welche auf eine mediatorfreie und somit direkte Übertragung der Elektronen setzen.

Trotz der zahlreichen Fortschritte stellt die kommerzielle Verfügbarkeit von Biosensoren der dritten Generation eine große Herausforderung dar, da die Sensoren meist auf den fachgerechten Gebrauch im Labor ausgerichtet sind. Dies macht sie für eine kostengünstige Produktion im großen Maßstab und mit hoher Stückzahl ungeeignet. Daher werden verfahrenstechnische Kernkompetenzen benötigt, die die Prozessierung von Biosensorlösungen sowohl im kleinen Batch-Maßstab als auch kontinuierlich im großtechnischen Rahmen erlauben. Das nachhaltige Entwicklungspotential, das dadurch geboten werden kann, ist Gegenstand dieser Arbeit.