Datenbestand vom 20. August 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 20. August 2019

ISBN 9783843904445

Euro 84,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-0444-5, Reihe Sozialwissenschaften

Kathrin Dressel
Berufsberaterinnen und Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit und ihre Rolle als institutionelle Gatekeeper am Übergang in betriebliche Berufsausbildung

297 Seiten, Dissertation Humboldt-Universität Berlin (2011), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Vor dem Hintergrund des zunehmend prekärer werdenden Übergangs in dual organisierte Berufsausbildung von Hauptschülern, untersucht die Dissertation die Rolle der Berufsberaterinnen und Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit an der sogenannten „ersten Schwelle“. An dieser hochgradig regulierten Schnittstelle zwischen Schule und Berufsausbildung agieren die Berufsberater als institutionelle Gatekeeper, indem sie die Ratsuchenden hinsichtlich ihrer Ausbildungsreife und beruflichen Eignung beurteilen und über den (Nicht-)Zugang zur Vermittlungsberatung entscheiden. Dabei agieren sie in einem komplexen Spannungsfeld, in dem sie versuchen müssen, unterschiedliche und nicht immer einfach miteinander zu vereinbarende Interessen, die von außen an sie herangetragen werden, sowie widersprüchliche Zielsetzungen der eigenen Organisation in Einklang zu bringen. Im Zentrum der Dissertation steht die Frage, wie die Berufsberater ihr Gatekeeping unter den gegebenen spannungsreichen Umständen erfüllen und dabei das Ausmaß der Benachteiligungen der Hauptschüler am Übergang in Ausbildung beeinflussen. Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurden quantitative und qualitative Erhebungs- und Auswertungsinstrumente im Sinne einer methodischen Triangulation kombiniert.