Datenbestand vom 24. Juni 2022

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 24. Juni 2022

ISBN 9783843912860

72,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand


978-3-8439-1286-0, Reihe Pharmazeutische Chemie

Miriam Sindelar
Entwicklung einer Methode zum Screening pseudostatischer Substanzbibliotheken mittels MS-Bindungsassays für das Target mGAT1

438 Seiten, Dissertation Ludwig-Maximilians-Universität München (2013), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

In dieser Dissertation wird gezeigt, dass die Reaktionen der dynamischen kombinatorischen Chemie (DCC) verwendet werden können, um auf effiziente Art und Weise Substanzbibliotheken für ein membranständiges Target zu erzeugen und unmittelbar zu testen. Dabei werden Bedingungen gewählt, unter denen die dynamischen Mischungen einen nahezu statischen Charakter annehmen und somit eine definierte Zusammensetzung aufweisen. Die Generierung dieser pseudostatischen Substanzbibliotheken findet in Anwesenheit des Targets statt, um ein umgehendes Screening mit Hilfe von kompetitiven MS-Bindungsstudien zu erlauben. Dieses Konzept wurde an Hand des Targets GAT1, einem Neurotransmittertransporter, gezeigt, welcher ein etabliertes Arzneistofftarget in der Therapie von Epilepsie darstellt. Hochaffine GAT1-Binder konnten identifiziert und in anschließenden Studien als solche verifiziert werden.