Datenbestand vom 10. Juli 2019

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 10. Juli 2019

ISBN 9783843935265

Euro 54,00 inkl. 7% MwSt


978-3-8439-3526-5, Reihe Thermodynamik

Christoph Fleischer-Trebes
Methodik zur Entwicklung einer modularen Anlage zur Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit

289 Seiten, Dissertation Technische Universität Dortmund (2018), Softcover, A5

Zusammenfassung / Abstract

Die Entwicklung innovativer Anlagenkonzepte in der chemisch-pharmazeutischen Industrie Europas ist ein wichtiger Beitrag, um eine führende Position im internationalen Wettbewerb beizubehalten und auf eine breite, zukunftsorientierte Basis zu stellen. Diese Anlagenkonzepte müssen flexibel einsetzbar sein und durch schnelle Modifikationen die unterschiedlichsten Produktanforderungen erfüllen, um so den jeweiligen Anforderungen des Marktes zeitnah zu entsprechen. Ein aussichtsreiches Konzept, das die Anforderungen an eine flexible Anlage erfüllt und durch austauschbare, standardisierte Funktionseinheiten ein hohes Maß an Wandlungsfähigkeit besitzt, sind modulare Produktionsanlagen.

Die vorliegende Arbeit thematisiert die methodische Entwicklung eines modulbasierten Planungsansatzes für modulare Anlagen unter der Berücksichtigung der Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein Ziel der strukturierten Vorgehensweise bei der Anlagenplanung liegt in der gesteigerten Zeiteffizienz, wobei Know-How projektüberreifend wiederverwendet wird. Der Aufbau und die Anwendung der hierzu benötigten Wissensdatenbanken werden in dieser Arbeit beschrieben. Des Weiteren werden speziell für das innovative Anlagenkonzept Sicherheits- und Zuverlässigkeitskonzepte entwickelt, die die Eigenschaften der Modularisierung berücksichtigen.