Datenbestand vom 12. Februar 2020

Warenkorb Datenschutzhinweis Dissertationsdruck Dissertationsverlag Institutsreihen     Preisrechner

aktualisiert am 6. April 2014

Umschlag gestalten - Teil 3

Umschlagstyp 3:

Cover ohne Bild...

Definitiv die "traurigste" Form der Umschlagsgestaltung, aber manchmal nicht vermeidbar. Wir wollen anhand einiger Beispiele zeigen, wie sich trotzdem ein interessanter Umschlag ergeben kann. Letztlich ist auch der Verlagumschlag ohne Bild ein Umschlagstyp 3.

Verlagsumschlag

Der Umschlagstyp besteht meist aus einem einfarbigen oder - oft besser - mehrfach geteilten mehrfarbigen Hintergrund oder einem Farbverlauf ohne jegliches Bildmaterial. Meist werden einige Streifen oder Institutslogos benutzt, um den Umschlag etwas zu verbessern. Weitere Gestaltungsmöglichkeit bleibt die Auswahl einer geeigneten Schrifttype.

CoverbeispielBeispiel 1 stellt sozusagen die klassische Version dar. Die Schrift ist schwarz und die Hinterrundfarbe kann frei gewählt werden, sofern sie nicht zu dunkel ist. Die Schrift auf rein einfarbigem Hintergrund ist üblicherweise zentriert.

Die gewählte Hintergrundfarbe ist mehr oder weniger beliebig, solange die Farbe des Umschlags zur Farbe der verwendeten Schriften passt.

CoverbeispielIn Beispiel 2 wurde der Umschlag zusätzlich noch um ein Logo der Universität ergänzt. Die Vorderseite wirkt dann nicht ganz so nackt.

Zusätzlich wurde hinten ein Autorbild und eine kurze Zusammenfassung angebracht. Die Farbe wurde geändert nur um zu zeigen, dass sie bei diesem Umschlag eine sehr geringe Rolle spielt.

Der Umschlagstyp 3 wird meist in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verwendet, da dort die Themen meist wenig "bildlastig" sind. Logos, Autorbilder und kurze Zusammenfassungen sollten aber immer möglich sein.

Wenn möglich sollte Umschlagstyp 3 weiter mit Grafiken oder Formeln aufgewertet werden. Einige Beispiele aus em Verlagsprogramm sehen Sie weiter unten.

CoverbeispielCoverbeispielIn Beispiel 3 und 4 wurde unser Beispiel weiter variiert und verbessert.

Linien in dunklerer Farbe werden gerne zum Auflockern benutzt. Ein weißer Rand unten ist hilfreich, wenn Logos nur als Pixelgrafiken vorliegen.

Das bei Beispiel 4 im Hintergrund liegende große Logo ist eine weitere Verbesserung und der Umschlag ist nun im Rahmen der Möglichkeiten optimal gestaltet.

ISBN 978-3-89963-806-6Die Arbeit wurde in Wirklichkeit mit neben stehendem Verlagsumschlag realisiert (Habilitation Universität Erlangen).

Obwohl der Autor kein Bild von sich auf der Rückseite haben wollte, so ist das Bild auf der Vorderseite in jedem Fall vorteilhaft.

Umschlagstyp 3:

Beispiele aus dem Verlagsprogramm für Cover ohne Bild...

Untenstehend sehen sie eine Auswahl an Umschlägen die dem Typ 3 entspricht. Alle diese Bücher sind auch wirklich so erschienen. Durch Anklicken der Umschläge können sie das Cover vergrößern.

ISBN 978-3-8439-1783-4 ISBN 978-3-8439-1780-3 ISBN 978-3-8439-1540-3 ISBN 978-3-8439-1769-8 ISBN 978-3-8439-1390-4 ISBN 978-3-8439-1741-4 ISBN 978-3-8439-1188-7 ISBN 978-3-8439-1726-1

 

 

zurück zu Umschlag gestalten - Teil 2
Doktorarbeit drucken Promotion drucken Dissertation drucken
Habilitation drucken Habilitation drucken Habilitation drucken